Skip to content

Der Frosch wird gekocht, wenn die Temperatur langsam hoch geht. Wie ist das bei Ihnen?

April 22, 2013

Der Frosch wird gekocht, wenn sich die Temperatur langsam erhöht. Er hat dafür kein gutes Frühwarnsystem. Danke Herrn Wolfgang Hamm wurde ich auf folgenden Link aufmerksam gemacht. (Link:http://www.zeit.de/2002/45/200245_stimmts_gekochte.xml) Die Metapher stimmt also so nicht. Eher, dass der Frosch ein gutes Beispiel für Organisationen sein kann, frühzeitig auf Veränderungen zu reagieren.

Gehen wir von der Annahme aus, dass Organisationen die Tendenz haben, Warnzeichen und damit auch Chancen zu übersehen:

Wie steht es in Ihrem Unternehmen, um gute und funktionierende Frühwarnsysteme?

Neulich gab es bei einem Kunden mit einem Mal ein Problem-Projekt. Es wurde ein Problem, weil es erst sehr spät rauskam, dass es zeitlich nicht hinhauen wird und manche Themen sich nicht so verwirklichen lassen, wie gewünscht und vereinbart. Das klingt ähnlich wie damals bei der Einführung der A-Klasse. Schon 15 Jahre her.

Bei dem Kunden zeigte sich dann, dass die Mitarbeiter und die Führungskräfte das schon länger wussten. Doch sie hofften und vor allem aber hatten Sie „Angst“ es dem Management frühzeitig zu sagen. Das Management liebte auf der anderen Seite „gute“ Nachrichten. Sie gingen kommunikativ unglücklich mit Überbringer schlechter Nachrichten um und suchten schnell „Schuldige“. Danach richten sich Führungskräfte oft und auch unbewusst nach aus. Früh hätte man vielfältige Optionen besprechen und angehen können.

  • Der krasse Umsatzeinbruch von 10% wird sofort bemerkt und bekommt augenblicklich Management-Aufmerksamkeit. Wie ist es bei einem kontinuierlichen Umsatzrückgang von 1,6 % pro Monat.
  • Die schlechten Bewertungen von Mitarbeitern auf der Plattform, z.B. http://www.kununu.com nehmen zu.

Wann reagieren Sie? Retten Sie den Frosch? … Ideen, um es nicht zur Krise kommen zu lassen finden Sie hier.

Eine Bitte zum Schluss: Wenn Ihnen der Beitrag gefallen hat, empfehlen Sie ihn bitte weiter.

Vielen Dank.

One Comment leave one →
  1. Juni 14, 2013 11:38 am

    Ich hatte vor einiger Zeit das Buch „Erfolg ohne Chef“ von Gernot Pflüger gelesen. Darin stellt er fest, dass wenn er in seiner Firma mit „Chef …“ angesprochen wird, bei ihm die Signallampen angehen, denn vermutlich hat er dann etwas übersehen:
    CPP Studios Event GmbH – Beispiel eines Unternehmens “ohne Chef”
    Es geht also auch darum, als Führungsperson zu wissen, dass man selbst Fehler macht und es Personen im Unternehmen gibt, die besser auch mal angehört werden …
    VG Martin Bartonitz

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: